Crossbody Handtaschen Casual Schultertaschen für Frauen Wasserdichte Nylon Messenger Bags Blauer Pilz

B075ZTDGSB

Crossbody Handtaschen Casual Schultertaschen für Frauen Wasserdichte Nylon Messenger Bags Blauer Pilz

Crossbody Handtaschen Casual Schultertaschen für Frauen Wasserdichte Nylon Messenger Bags Blauer Pilz
  • Obermaterial: Canvas
Crossbody Handtaschen Casual Schultertaschen für Frauen Wasserdichte Nylon Messenger Bags Blauer Pilz Crossbody Handtaschen Casual Schultertaschen für Frauen Wasserdichte Nylon Messenger Bags Blauer Pilz Crossbody Handtaschen Casual Schultertaschen für Frauen Wasserdichte Nylon Messenger Bags Blauer Pilz Crossbody Handtaschen Casual Schultertaschen für Frauen Wasserdichte Nylon Messenger Bags Blauer Pilz Crossbody Handtaschen Casual Schultertaschen für Frauen Wasserdichte Nylon Messenger Bags Blauer Pilz
Menu

"Wenn man Kritik auf Sparflamme macht, wird man nicht gehört"

Immerhin wagen sich die Grünen-Innenexperten im Bundestag etwas vor. Konstantin von Notz etwa fordert, die  Einsatzstrategie der Polizei müsse aufgearbeitet werden , „vor allem hinsichtlich der Frage, ob sie tatsächlich immer geeignet war, zu einer Deeskalation der fragilen Lage beizutragen“, sagt er am Telefon. Grundsätzlich sei es okay, dass gegen Gewalt im Sinne der Polizisten und der friedlichen Demonstranten entschlossen vorgegangen werde. Es müsse jedoch die Verhältnismäßigkeit gewahrt bleiben. Insgesamt müsse „zwingend und unmissverständlich“ dem Eindruck entgegengewirkt werden, die Polizeiführung täte nicht alles, um friedlichen Protest zu ermöglichen.

Hamburg-Besucher Georg Kössler, der kürzlich als Beobachter schon bei der Räumung in der Berliner Friedelstraße dabei war und von der Polizei unsanft aus dem Weg geschafft wurde, geht das nicht weit genug. „Wenn man Kritik auf Sparflamme macht,  wird man nicht gehört “, sagt er.

In weniger als vier Wochen ist es so weit: Am 24. September ist  Bundestagswahl . In Gesprächen mit Freunden und Bekannten, in der Diskussion in der Redaktion und im Austausch mit Leserinnen haben wir in den vergangenen Wochen vor allem eins festgestellt: große Unsicherheit. Gerade als Frau fragt man sich durchaus zu Recht: Welche Partei vertritt eigentlich wirklich meine Interessen? Wie wichtig ist Gleichberechtigung für die einzelnen Parteien? Wie sieht es mit Hilfe für Alleinerziehende aus? Wer setzt sich wirklich gegen Diskriminierung und Sexismus ein? Welche konkreten Maßnahmen haben die einzelnen Parteien geplant, um meine Lebensrealität zu verbessern? Und welche, um die Lebensrealität von Frauen allgemein? Ja, wer vertritt uns eigentlich?

Bei gerade einmal  TPulling Weiche Art und WeisekampfFarbenHandtaschenSchulter Größere Kapelle Leder Handtasche Schwarz
 weiblichen Kandidatinnen bei der diesjährigen Bundestagswahl fragt man sich tatsächlich wie wichtig Frauen-Themen in den Wahlprogrammen überhaupt sein können. Wenn man dann noch zu den unter 30-Jährigen gehört, wird man rein statistisch noch unwichtiger. Schließlich sind nur 16 Prozent der Wahlberechtigten in dieser Altersgruppe, dagegen steht ein Drittel über 60-Jähriger.